Finanzierungsplanung
Optimierung Versicherung
Optimierung Telefon
Optimierung Strom
Optimierung Gas
Steueroptimierung
Existenzgründungshilfe
Vertriebsdienstleistung

Wenn Sie ermittelt haben, wie viel Geld Sie brauchen, müssen Sie sich um die Finanzierung kümmern, also Geldquellen für Ihr Unternehmen finden. Hierzu müssen Sie auf Eigenkapital, Bankkredite und Förderungsprogramme zurückgreifen.

Eigenkapital
Mit Eigenkapital zu starten ist gut: als Sicherheits- und Risikopolster, um finanzielle Engpässe zu vermeiden, die zur Insolvenz führen können, für Ihre Kreditwürdigkeit gegenüber Geldgebern.
Die Bereitschaft, eigenes Geld zu riskieren, erweckt Vertrauen bei Kreditgebern.

Bankkredite
Nach der Ermittlung Ihres Eigenkapitals werden Sie vielleicht die Differenz zur Realisierung Ihres Projektes über Bankkredite finanzieren müssen.
Kredite erhalten Sie von Ihrer Bank oder Sparkasse zu den aktuellen Zinssätzen. Die Laufzeit eines Darlehens sollte mit der Nutzungsdauer der Investition übereinstimmen, die Sie mit dem Darlehen finanzieren wollen.

Förderprogramme
Sie bieten vor allem Darlehen, aber auch nichtrückzahlbare Zuschüsse an. Öffentliche Förderdarlehen kennzeichnen sich daduch aus, dass Sie günstige Zinsen bekommen, lange Laufzeiten haben und häufig eine rückzahlungsfreie Zeit anbieten.

(Ändern Sie die obenstehenden Absätze entsprechend Ihrem Unternehmen ab und/oder fügen Sie weitere Absätze, Ihre unternehmensspezifischen Informationen zum Thema und Abbildungen hinzu)




Impressum